_______  PetGo-Tierservice_________

Peter Gosch      __                                                                      ______

.

.

.

.

Die Hundeführerschule / Hundeschule

Die Erlaubnis, gewerbsmäßig Hunde für Dritte auszubilden oder die Ausbildung der Hunde durch den Tierhalter anzuleiten, wurde mir vom Kreis Schleswig-Flensburg gemäß § 11 Abs. 1 Nr. 8 f Tierschutzgesetz erteilt.

Unsere Dienstleistungen in der Hundeführerschule  beginnen  mit einer Beratung (Welche Hunderasse passt zum Hundehalter und in das Umfeld) der zukünftigen Hundehalter vor einem Hundekauf. 

Jeder Hundehalter der an der Ausbildung teilnehmen möchte wird in einem Einweisungsgespräch über den Hund im Allgemeinen und seinem Weg zu einem angenehmen Familienbegleiter auf die Anforderungen  der  Hundeerziehung vorbereitet.

 

Die Welpenspielgruppe dient zur gesunden Entwicklung und Förderung des Sozialverhaltens der Hunde untereinander. Grundlagen der Ausbildung, Grundwissen über Anatomie und Gesundheit des Hundes und vieles mehr werden hier vermittelt.


Die Ausbildung für Anfänger und Fortgeschrittene  fordern den heranwachsenden Hund genau so wie den Hundeführer.

Für eine Individualausbildung mit intensiven Lerninhalten bieten wir Einzelstunden an, bei denen nur der eine Hundeführer mit seinem Hund teilnimmt.

 

Sonderausbildungen in der Stadt, in Wald und Flur, im Tierpark, an der See und an vielen anderen Orten sollen die Hunde und Hundeführer auf die verschiedensten Alltagssituationen vorbereiten.

Sport mit dem Hund rundet das Ausbildungsprogramm ab.


Am Ende der Ausbildung ist die Prüfung für unseren Hundeführerschein das Ziel. Hier gilt es in Theorie und Praxis das Gelernte unter realen Alltagsbedingungen anzuwenden.

Ebenfalss kann der Sachkundenachweis gemäß § 4 HundeG S-H bei

mir erbracht werden.

Individuelle Tages-, Wochenend- oder Wochenausbildungsseminare  und Intensivkurse für Einzelpersonen, kleine Gruppen und Vereine bieten wir ebenfalls an.

Natürlich kommt bei uns der Spaß für Hund und Halter nicht zu kurz. Alle Hunde können, oder lernen bei uns, miteinander zu Toben und herumzutollen. Bei diesem Spiel erkennen die Menschen wie die Hunde durch ihre Körpersprache miteinander kommunizieren und lernen so ihren eigenen Hund besser kennen.

 

An den Grillabenden, dem Sommerfest, der Weihnachtsfeier und an vielen anderen Aktivitäten nehmen “unsere Schüler” immer gerne teil und haben viel Spaß miteinander.



Bei Problemen im Umgang mit dem Hund bietet unsere auf wissenschaftlichen Studien und jahrelanger Erfahrung basierende Tierverhaltenstherapie eine Möglichkeit der Veränderung im Umgang mit dem Hund. Eine intensive Beurteilung des Fehlverhaltens (ob Mensch oder Hund), die anschließende Beratung mit den entsprechenden Behandlungsempfehlungen und die weiterführende Betreuung führen bei motivierter Mitarbeit des Hundehalters recht schnell zur Verhaltensänderung des Hundes.

Bei Bedarf kann die Therapie homöopathisch begleitet und unterstützt werden.


            Die Anfänger und die Fortgeschrittenen bei einer Ausbildung im Wald.